Radolid Thiel GmbH Lösenbacher Landstraße 166 D-58509 Lüdenscheid

27.09.2012 Praxistest RADOLID Schutzkappen im Offshore Einsatz

Das Thema Korrosionsschutz für Schraubenverbindungen an Offshore-Windkraftanlagen gewinnt bei Anlagenbetreibern und Fundamentherstellern zunehmends an Bedeutung, sodass wir auch hierzu schnellstmöglich eine Lösung anbieten werden.

Um unseren Kunden eine technisch hochwertige Lösung anbieten zu können, investieren wir in sorgfältige Prüfung unserer Produkte. Zurzeit werden unsere Schraubenschutzkappen in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer-Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik einer Langzeit-Auslagerung auf der Nordseeinsel Sylt unterzogen.  Hierbei wurde ein von uns entwickelter Probenkörper am Auslagerungsstandort installiert und wird nun über die Dauer eines Jahres den extremen Umgebungsbedingungen der Nordsee ausgesetzt sein. 

Der Probenkörper wurde mit verschiedenen Schutzkappen unserer BM- und SW-Serie ausgestattet. Zusätzlich wurde ein Referenzkörper zur vergleichenden Auswertung der Prüfung montiert. Geprüft werden u.a. die Korrosionsschutzwirkung und die Haltekraft unserer Schutzkappen unter Einsatzbedingungen.



 

Bilder